RailControl – weitere News!

Update: 04. August 2020

Es ist wieder eine neue Version der Modellbahnsteuerungs-Software RailControl erschienen, die auch für die SRSEII-Gleisbox erhältlich ist. Das neueste Update enthält nun eine neue Konfigurationsmöglichkeitn für die Funktionen und verschiedene Funktionssymbole.

Konfigurierbare Funktionssymbole in RailControl

Die Abbildung oben zeigt die in der SRSEII-Version schon verfügbaren Änderungen der Funktionstasten. Über die neue Konfigurationsoberfläche ist es nun auch möglich, nur F0 und F4 zu aktivieren, bisher musste man, um an F4 zu kommen, F0 bis F4 aktivieren.

Jeder Funktion kann ein Funktionssymbol zugeordnet werden. Außerdem kann jede Funktion als Dauerfunktion oder Momentfunktion eingestellt werden. Eine Dauerfunktion ist so lange aktiv, bis sie wieder abgeschaltet wird. Die Momentfunktion ist nur aktiv, so lange die Schaltfläche gedrückt wird, z.B. bei einer Pfeife oder dem Typhon.

Funktionen Konfigurationsmenü

Programmier-Funktion

Die neue Version unterstützt nun die Decoder-Programmierung von mfx-, MM- und DCC-Decodern. mfx- und DCC-Decoder können ausgelesen werden, über POM können Decoder-CVs auf dem Hauptgleis und dem Programmiergleis geschrieben werden.

DCC POM Programmierung mit RailControl

Das Auslesen von CV-Variablen im POM-Modus funktioniert leider nicht mit Märklin-Zentralen, da POM lesen über die DCC-Erweiterung RailCom erfolgt, die von Märklin nicht unterstützt wird.

Im mfx-Betrieb konnte ich mfx-Register auslesen, diese sind aber nicht konsistent zu den tatsächlichen Werten. Typisch mfx muss nicht zwischen Programmiergleis und Hauptgleis unterschieden werden, da die mfx-Programmierung sowieso den Decoder direkt anspricht.

mfx-Programmierung

Hier muss ich mich aber auch noch damit beschäftigen, was es mit dem Index auf sich hat. Grundsätzlich ist das Schreiben von mfx-CVs schwierig, weil mfx viel mehr CVs kennt als andere Protokolle. Nur sind die nicht so einfach zu erfahren. An einer mfx-Zentrale hat man mit solchen CVs eh nichts zu tun.

Auswahl-Menü des Programmiermodus

Es ist jedenfalls sehr erfreulich, dass nun mit der neuen Version mal eben über die WEB-Oberfläche ein CV-Wert geändert werden kann, auch wenn dies im Wesentlichen nur für DCC- und MM-Decoder von Interesse ist.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.