Ruhrbergbau endet 2018! – DHG 500 der Ruhrkohle AG

Das Ruhrgebiet steht wie kein anderes Gebiet in Deutschland für den Wiederaufbau – und für den Kohlebergbau. Die Steinkohle hat Generationen von Bergleuten Arbeit gegeben und maßgeblichen Erfolg am Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg gehabt. Bis zu 600.000 Menschen arbeiteten in den Zechen der Metropole Ruhr. Ende 2018 ist aber endgültig Schluss mit dem Steinkohlebergbau. Eine Ära geht zu Ende!

Aus diesem Anlass habe ich ein Modell der DHG 500 in der Ausführung der Ruhrkohle AG auf Sounddecoder umgebaut.

DHG 500 der Ruhrkohle AG

Der Umbau gestaltet sich relativ einfach. Der Motor und die Delta-Elektronik wird komplett ausgebaut. Das Kunststofflager des Trommelkollektorankers wird durch ein Kugellager mit 4mm Außendurchmesser ersetzt. Das Motorschild wird ebenfalls mit einem 4mm Kugellager ausgestattet. Dazu bohrt man von Hand die Wellenbohrung mit einem Zentrierbohrer auf 4mm auf. Die Feldspule habe ich durch einen Esu Permanentmagnet ersetzt.

Nach dem Umbau: Links M21-Adapter mit Decoder, rechts Motorschild mit Kugellager

Von Doehler&Haass habe ich die kleine M21-Adapterplatine verwendet. An diese werden alle Anschlüsse angelötet, also Licht, Rückleiter vom Licht, Motor-, Gleis- und Lautsprecheranschlüsse. Anschließend habe ichdie Platine mit aufgestecktem Decoder mit beidseitigem Montageklebeband in die Lok geklebt. So bleibt Platz für den neuen, schmalen Lautsprecher aus dem Märklin mSD/3 Umrüstset.

Märklin mSD/3 Lautsprecher

Auch den Lautsprecher habe ich mit Montageklebeband festgeklebt. Als Sounddecoder kommt ein Doehler&Haass SD21A-4 zum Einsatz. Hier im Demovideo ist ein V36 Soundprojekt von LeoSoundLab aufgespielt:

Demo-Video

Weiterführende Links zum Ruhrbergbau:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.