Motor-Adapter für Roco BR 57 im 3D-Druck (update)

Ich stelle hier ein kleines Projekt vor, zu dem mich ein Bekannter gebracht hat. Er will eine Roco Dampflok mit einem neuen Motor ausrüsten. Der neue Motor ist aber kleiner, kürzer und etwas schmaler.

Daher wollte er einen Adapter haben, in den er den Motor einkleben kann. Letztlich habe ich dann den Adapter so konstruiert, dass er den Motor einfach festschrauben kann.

FreeCAD-Modell

Variante ohne Befestigungslöcher

Und so sehen die fertigen 3D-gedruckten Adapter aus:

Die Befestigungslöcher mit 2mm Durchmesser und 10mm Lochabstand sind ebenfalls gedruckt:

Bei Interesse gerne anfragen, die Materialkosten sind wirklich minimal im einstelligen Cent-Bereich. Das Grundprinzip lässt sich natürlich auf beliebige Einbausituationen übertragen. Die Konstruktion ist schnell erstellt und der Druck dauert pro Bauteil dieser Größe etwa 30-45 Minuten.

Einbau

Hier nun die Bilder vom Einbau. Bei der Lok handelt es sich um die Roco der Baureihe 57 mit der Artikelnummer 04116A:

Der Motoradapter wird im Tender an die Stelle des Motors geklemmt. Kleben ist nicht notwendig. Der Motor kann mit den dafür vorgesehenen Gewindebohrungen im Motor am Adapter festgeschraubt werden, ist aber auch nicht notwendig, da er straff im Motoradapter klemmt, das ganze wird von der Messingblechklammer gehalten:

Die vom alten Motor übernommene Schnecke sitzt perfekt ausgerichtet auf dem Schneckenzahnrad:

Die kleine Anschlussplatine findet weiterhin Platz, kann aber auch ganz weggelassen werden:

Die Tenderabdeckung passt selbstverständlich wie gehabt ohne Änderung:

Gruß
Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.