Cargo Sprinter – Soundumbau

Cargo Sprinter – DB Baureihe 690/691 bzw. Sggoorrss 700

Der Cargo Sprinter wurde von Märklin in zwei verschiedenen Versionen aufgelegt. Die Modelle 34090 und 37090 unterscheiden sich nur in ihren Decodern, der 37091 war dagegen eine weiße Gehäusevariante. Eine Version mit Sound ist bisher nicht erschienen. Im folgenden Beitrag beschreibe ich den Umbau auf einen Sounddecoder, der relativ einfach zu bewerkstelligen ist.

Delta-Platine des 34090

Unter dem vorderen Container des angetriebenen Motorwagens findet man die Delta-Decoder-Platine mit dem markanten Umschaltrelais für die Schleiferumschaltung. Diese bewirkt, dass der fahrstrom immer von dem in Fahrtrichtung vorne liegenden Triebwagenkopf aufgenommen wird. Entsprechend fährt der Cargo Sprinter auch nur, wenn die beiden Triebköpfe miteinander gekuppelt sind.

Cargo Sprinter – DB Baureihe 690/691 bzw. Sggoorrss 700

Für den Umbau habe ich die Delta-Platine vollständig entfernt. Wichtig: Auf der Delta-Platine befinden sich die Vorwiderstände für die LED-Beleuchtungsplatine! Daher daran denken, dass die Beleuchtungsplatine niemals ohne Vorwiderstände an einen Decoder angeschlossen werden darf. Sonst brennen die LEDs sofort durch!

Motor unter Zinkdruckguss-Gewicht

Am Motor müssen die Entstörkondensatooren zwischen den Motoranschlüssen und der Masse-Kontaktfeder entfernt werden, sonst wird u.U. der neue Decoder zerstört!

Anschließend kann das Fahrerhaus wieder aufgesetzt werden, welches ich zuvor entfernt hatte, um besser an die Motorkontakte kommen zu können.

Cargo Sprinter – DB Baureihe 690/691 bzw. Sggoorrss 700

In das Fach unter dem Ladeboden passt eine Märklin MTC21 so gerade rein, so dass sich die Abdeckung wieder einklipsen lässt.

Sounddecoder und MTC21-Schnittstelle im Unterboden

Auf dem Gewicht über dem Motor ist genügend Platz für eine kleine Lochrasterplatine, auf der ich die Vorwiderstände für die Beleuchtungsplatine untergebracht habe.

LED-Vorwiderstände auf Zusatzplatine

Als Lautsprecher habe ich einen 11x15mm großen Rechtecklautsprecher gewählt, den ich auf eine 10mm Schallkapsel geklebt habe.

Lautsprecher

Auf eine Schleiferumschaltung habe ich bewusst verzichtet, da ich die nicht benötige.

Cargo Sprinter – DB Baureihe 690/691 bzw. Sggoorrss 700

Als Soundprojekt habe ich einen arbeitslosen Märklin Sounddecoder einer BR 245 gewählt:

Decoder-Pufferung

Dank der Märklin MTC21-Adapterplatine lässt sich ein Pufferelko sehr einfach nachrüsten. Denn auf der Adapterplatine ist eine SUSI-Schnittstelle, die die benötigten Decoder-Anschlüsse für U+ und GND herausführt. Eine Pufferschaltung lässt sich hier bequem einfach einstecken.

Unten rechts SUSI-Stecker, über dem Lautsprecher der 680 µF Elko
Hier hätte auch ein Elko mit 10mm Durchmesser Platz
Die Ladeschaltung ist unter dem Schrumpfschlauch.
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.