Zugkraftmessung

Viele Modellbahner, vor allem jene, die viel Betrieb mit langen Zügen auf ihrer Anlage betreiben, legen Wert auf eine hohe Zugkraft der eingesetzten Modellbahn-Loks. Die Zugkraft lässt sich auf vielfältige Weise messen, z.B. mit einer Federwaage, die man zwischen die Lok und den angehängten Zug hängt. Oder mit einem Gewicht, welches man über eine Umlenkrolle nach unten hängend an die Lok hängt und misst, bei welchem Gewicht im Eimer die Lok noch anfährt und weiterfährt.

Ich habe letztere Methode verwendet und so die Zugkraft von fünf meiner Loks gemessen:

  • E 18 06 – Märklin #39680
  • V 188 – Märklin #37284
  • V 3201 – Märklin #3720
  • E 19 11 – Märklin #39180
  • E 75 – Märklin #34750

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.