Digitale Kranwagen mit Piezo-Antrieben

Fahrzeugmodelle mit digital steuerbaren Funktionen stellen einen besonderen Reiz auf der Modellbahnanlage dar. Um 2003 führte Märklin erstmals Funktionsmodelle ein, die mit sogenannten Piezo-Motoren ausgestattet waren. Diese von Elliptec entwickelten Motoren vom Typ X15G benötigen eine spezielle Ansteuerungselektronik, sind technisch jedoch sehr einfach aufgebaut.

Der erste Kranwagen mit diesen Antrieben war der 2006 erschienene Märklin 46715:

Märklin 46715 (Figuren und Zubehör gehören nicht zum Lieferumfang)

Die drei verbauten Piezoantriebe ermöglichen folgende Funktionen:

  • Kranausleger drehen
  • Kranausleger heben/senken
  • Kranhaken auf/ab

Märklin 46715 Demo-Video

2006 folgte als weitere Variante der Märklin 46716, ein Hilfszug der Bahnfeuerwehr mit Bergekran. Dieses fiktive Modell ohne Vorbild wurde gegenüber dem 46715 um einen Gerätewagen der Deutschen Bahn AG (DB Netz) ergänzt.

Märklin 46716
Märklin 46716

Der Gerätewagen hat einen eigenen Digitaldecoder, der ein Geräuschmodul mit Martinshorn ansteuert.

Gerätewagen mit Digitaldecoder und seriellem Geräuschmodul

Für Liebhaber vorbildgetreuer Modelle interessanter dürfte das 2008 erschienene Modell 46717 eines grauen Krupp-Ardelt Kranwagens sein, welches mit einem grünen Kranschutzwagen ergänzt wurde:

Märklin 46717

Märklin 46717 Demo-Video

Als letzte Variante des Krup-Ardelt Kranwagens kam der Märklin 46718 heraus, der den blau-grauen 46717 mit einem gelben Kranschutzwagen der Bahnbaufirma “Wiebe” kombiniert. Dieses Modell ist bei Märklin nicht offiziell gelistet. Es war ein Sondermodell für CONRAD Electronic:


Märklin 46718

Märklin 46718
Märklin 46718 Demo-Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.