Test: Eryone Silk Red Bronze PLA

Immer öfter sieht man nicht nur die Standardfarben bei der Auswahl von PLA-Filament sondern auch metallisch aussehende Farben. Bisher hatte ich nur eine Spule Silber getestet, fand den Metall-Look aber eher etwas enttäuschen. Daher habe ich mich nun mal an einer Rolle Eryone Silk Red Bronze versucht, welches einen Bronze-farbenen Metallglanz verspricht:

Das Eryone Silk Red Bronze PLA kommt in der üblichen Karton-Verpackung. Die Filamentrolle ist vakuumverpackt und ein Silikat-Tütchen schützt vor Feuchtigkeit:

Die wichtigsten Kenndaten sind vorbildlich auf die Rolle gedruckt. Besonders wenn man öfter seine Filamente wechselt sehr praktisch, wenn die wichtigsten Infos auf die Spule gedruckt sind:

Das Eryone-PLA stammt nicht aus europäischer Produktion sondern wird in China hergestellt, wie dem Barcode-Label zu entnehmen ist:

Druckeigenschaften

Die Testdrucke habe ich auf meinem Geeetech A20M 3D-Drucker durchgeführt. Das ist ein 3D-Drucker mit einer Farbmischdüse, so dass man entweder wechselweise mit einer der beiden eingelegten PLA-Farben drucken kann, oder aber mit einem beliebigen Mischungsverhältnis der beiden Farben.

Für den Test habe ich mich auf den reinen Druck mit dem Eryone Silk Red Bronze konzentriert. Hier die wichtigsten Druckeinstellungen:

Druckbetttemperatur: 70°C
Düsentemperatur: 215°C / 205°C
Haftungsverbesserung: Brim / Haarlackspray Extra Stark

Der Druck zeigte ein ähnliches Verhalten wie ich es mit dem Silber-PLA schon erlebt hatte: Metallische Filamente scheinen weniger gut auf dem Super-Plate zu haften als unifarbene PLAs.

Entsprechend empfiehlt es sich, den Druck mit einer höheren Düsentemperatur zu starten (215°C) und die Druckbetttemperatur auf einem konstant hohen Niveau zu halten, hier 70°C, ggf. auch 10 – 20 Grad mehr. Zusätzlich empfiehlt sich ein 5-8mm breiter Brim und auch eine dünne Haarlack-Schicht der Sorte Extra Stark kann die Haftung verbessern.

Ergebnisse

Hat man die Frage der Haftung auf dem Druckbett gelöst, bereitet das PLA keine Probleme. Der Fluss ist sehr gleichmäßig, ich hatte keinerlei Probleme mit Unterextrusion, die Schichten sahen sehr gleichmäßig aus. Aber am wichtigsten, der metallische Eindruck ist beeindruckend:

Frisch auf dem Geetech Superplate – sichtbarer Brim am Fuß

Je nach Lichteinfall erscheint das Filament mehr wie Gold oder Bronze

Fazit

Ich bin von dem Eryone Silk Red Bronze PLA sehr positiv beeindruckt, vor allem der metallische Farbeindruck begeistert. Mit ca. 27€ ist das Eryone Silk Red Bronze PLA etwas teurer als uni-farbige PLAs, für den gebotenen Farbeindruck aber doch recht Preiswert und meiner Meinung nach eine klare Empfehlung.

Weiteres Druck-Beispiel:

https://www.thingiverse.com/thing:41272

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.