Bemo Regio-Shuttle 650 322 – Lichtumbau

Moin Moin,
hier geht es um einen kleinen Umbau des Bemo Regio-Shuttle DB 650 322:

Ab Werk ist dieses Modell (Bemo Artikelnummer 1630902) sowohl beim Spitzenlicht als auch bei der Innenbeleuchtung mit gelben LEDs ausgestattet. Aktuell befinden sich diese Modelle bei BEMO in der Überarbeitung. Vermutlich werden die überarbeiteten Modelle dann ab Werk warm-weiße LEDs enthalten. Für die alte Serie muss aber ein eigener Umbau herhalten, bei dem auch gleich die Innenbeleuchtung mit F1 schaltbar umgerüstet wurde, wie es in der Bedienungsanleitung aufgezeigt wird.

Fangen wir mit dem Spitzenlicht an:

Die unteren Lichter werden von zwei gelben und zwei roten LEDs versorgt, die auf einer leicht zugänglichen Platine untergebracht sind. Die gelben LEDs sind die jeweils äußeren LEDs, so dass man die Platine im eingebauten Zustand sehr leicht umlösten kann. Hier im Bild die schon umgelötete Platine, es wurden warm-weiße LEDs vom Typ 0603 “WTN-0603-300ww” verlötet, die noch so gerade auf die Platine passen. Die Lötpads sind eher für LEDs der Größe 0805 vorgesehen.

Die oberen Spitzenlichter sind auf der Oberseite der Innenbeleuchtungsplatine jeweils am Platinenende untergebracht. Da kommt man nur dran, idem man die Führerstände und die Verglasung ausbaut. Das ist etwas kniffelig, da der Ausbau nicht erklärt ist. Der Trick ist, dass man erst die beiden grünen Punkte des Fahrpults nach unten drückt, dann die Lichtleiter entnimmt und dann den Führerstand nach unten herauszieht.

Ich habe versäumt ein Foto von der Platinenoberseite zu machen, hier nur am Platinenende zu erahnen auf der Oberseite:

Die gelbfarbenen LEDs der Innenbeleuchtung habe ich gegen warm-weiße LEDs gleicher Baugröße aus einem LED-Stripe ersetzt:

Um die Innenbeleuchtung über den AUX1 zu schalten, müssen zwei Dioden auf der Platine entfernt und die im Foto sichtbare schwarze Leitung angelötet werden:

Die vier “Lötpads” müssen frei bleiben, sie stellen nämlich über die vier langen Federn oben im Bild den Kontakt zum Decoder her, also U+, LV, LR und AUX1.

Beachten: Beim Einbau eines Decoders kann es leicht passieren, dass sich ein Anschlussdraht über ein Kontaktpad auf der Hauptplatine unter der Inneneinrichtung legt. Die Kontaktfeder findet dann natürlich keinen Kontakt und die Innenbeleuchtung und/ oder das Spitzenlicht bleibt dunkel! So war es auch bei diesem Exemplar, welches den Weg zu mir fand.

Und so sieht das Ergebnis aus:

Innenbeleuchtung

Alle Lichter aus:

Spitzenlicht

Spitzenlicht und Innenbeleuchtung

Schlusslicht (unverändert)

[b]Video:

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.